Uni-Logo
You are here: Home Bachelor-, Master und Diplomarbeiten: Themen
Document Actions

Bachelor-, Master- und Diplomarbeitsthemen

Prof. Dr. M.  Schumacher

Experimentelle Elementarteilchenphysik

Westbau, 2. Stock

Im Zentrum der Forschungsaktivitäten unserer Arbeitsgruppe steht die Beteiligung am ATLAS-Experiment am Europäischen Forschungszentrum für Teilchenphysik, CERN in Genf. In diesem Experiment werden zur Zeit Proton-Proton-Kollisionen bei höchsten Energien von 7 TeV untersucht, mit der Zielsetzung wichtige Schlüsselfragen der Teilchenphysik (Ursprung der Masse, Existenz des Higgs-Teilchens, Existenz neuer Materieformen, Anzahl zusätzlicher Raumdimensionen...) zu beantworten.

 Ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten im ATLAS-Experiment liegt auf der Analyse der aufgezeichneten Daten:

 

  * Untersuchung der Produktion von Z-Bosonen

  * Suche nach Higgs-Teilche im Standardmodell und supersymmetrischen Erweiterungen

 

Darüber hinaus betreibt ein Teil unserer Arbeitsgruppe ein GRID-Computing-Cluster welches eines ATLAS-TIER2-Zentren im Rahmen des Worldwide LHC Computing Grids WLCG darstellt. 

 

Detailliertere Informationen zu möglichen Arbeitsthemen:

Um langfristig nach neuen Physikprozessen (Higgs, SUSY) am LHC suchen zu können, müssen zunächst die Detektorsignaturen verstanden werden. Darüber hinaus muss und die Vermessung von Standardprozessen durchgeführt werden, um somit auch eine verlässliche Abschätzung der Untergrundprozesse für die Suche nach neuen Prozessen zu erhalten.

 Bachelor-Arbeiten werden in die laufenden Forschungsprojekte integriert, d.h. die Bachelor-Student/inn/en arbeiten mit einer kleinen Gruppe bestehend aus Postdoktoranden, Doktoranden und Diplomanden eng zusammen und bearbeiten innerhalb dieses Teams eigenständig eine wohldefinierte Fragestellung.

 Vorkenntnisse: Grundvorlesungen, insbesondere Physik V,

Kenntnisse im Umgang mit Computern, von C++ oder ROOT (wünschenswert, aber nicht dringend erforderlich).

 Mögliche Themen (Januar 2011):

* Untersuchung der Sensitiviät für die Higgs-Boson-Entdeckung im im Zerfall nach Tau-Leptonen

* Vergleich statistischer Werkzeuge zur Bewertung der Sensitivität in der Higgs-Suche

* Vergleich von Massenrekontruktionsalgorithmen in der Higgs-Suche

* Optimierung der Selektion isolierter Leptonen am ATLAS-Experiment

* Optimierung der Triggerstrategie für H-->tau tau und Z-->tau tau

* Vergleich von Identifikationsalgorithmen für Tau-leptonen

* Vergleich von Identifikationsalgorithmen für b-Quarks

* Untersuchungen zur Fehlidentifikation von Myonen als Elektronen in Z->mumu-Ereignissen (BSc.)

Kontakt:

Prof. Markus Schumacher (markus.schumacher@uni-freiburg.de, 2. Stock Westbau, Tel: 203 7612)

Personal tools